BEST OF LOAD HANDLING
  • PDF Produktblatt Download

Egal, ob es um das Bewegen von klassischen Paletten, Coils oder Rollen geht: Mit dem Teleskoptisch MEDILOAD einfachtief erledigen Sie die unterschiedlichsten Beförderungsaufgaben jederzeit schnell und dynamisch.

INDUSTRIEANWENDUNG

  • Automatischn Hochregallagersysteme

  • Verteilzentren

  • Produktionsautomatisierung

  • Ersatzteillogistik

  • Allgemeine Handelswaren

  • 3PL (Third Party Logistics Provider)

INSTALLIERT AUF

  • Regalbediengeräten

  • Shuttle-Systemen

  • Verfahrwagen

  • Stationäre Umsetzstationen

  • Anbaugeräte für Flurförderzeuge

  • FTS-Systeme

IHRE VORTEILE

  • Individuell an Ladungseinheit und Anwendungszweck anpassbar

  • Höchste Zuverlässigkeit der Produkte durch robustes Design

  • Garantierte Ersatzteilverfügbarkeit über den gesamten Produkt-Lebenszyklus

  • Geringe Wartungskosten / wartungsarm

  • Modulare und kompakte Bauweise (kombinierbar mit anderen AFB-Produkten)

  • Energieeffizient

  • Unempfindlich gegenüber Schmutz

Der Variable

MEDILOAD einfachtief ist in über 150 Varianten erhältlich, mit unterschiedlichen ausfahrenden Querschnitten. Eine optimale Raumersparnis und der Kettenantrieb machen ihn besonders effizient. Er eignet sich hervorragend für Kaltlageranwendungen bis -40°C, sowie für Hochtemperatur- oder Lebensmittelanwendungen. Die Antriebseinheit und die Befestigungssituation sind flexibel positionierbar. Zusätzlich erhalten Sie eine große Auswahl passender Anbaukonsolen für u. A. Sensorik.

Der Aufrüstbare

Der MEDILOAD einfachtief kann mit weiteren AFB-Komponenten ausgestattet werden: ein Exzenterhub mit Kettenförderer, Aufnahmen für spezielle Ladungsträger (z. B. Skids und Maschinenpaletten), Neigeeinrichtung, Dreheinheit, Antirutschbeschichtung, symmetrische und asymmetrische Zinkenverstellung u. v. m. Auch können Sie wählen, ob Sie ein, zwei oder mehrere Zinken kombinieren möchten.

Riemengetrieben oder Kettengetrieben?

  • Der Teleskoptisch mit dem Kettenantrieb hat eine höhere Gesamtbauhöhe, da ein Antriebskasten benötigt wird.

  • Der Antrieb über eine Kette ist auf eine maximale Geschwindigkeit von 120 m/min limitiert.

  • Das Eigengewicht eines Teleskoptisches mit Kettenantrieb ist höher.

  • Im Gegensatz zu dem Kettenantrieb hat der Riemenantrieb keine signifikante Längung.

In welchem Einsatzfall würd man einen Kettenantrieb einem Riemenantrieb vorziehen?

  • In Tiefkühlapplikationen

  • In aggressiven Umgebungsbedingungen

Praxisbeispiele

Informationen über unsere Produkte und unser Unternehmen:

Nehmen Sie Kontakt mit AFB auf!







Referenzkunden

Technische Spezifikationen

  • 0kg
  • 0mm
  • 0mm